ADAC-Haus Prinzregentenufer, Nürnberg

2. Bauabschnitt: Dach- und Fassadensanierung, Dachgeschossausbau zu zwei Wohneinheiten

Bauherr: ADAC Nordbayern e.V.
Zeitraum: 2017-03 bis 2018-10
Leistungen: LP 1 bis 8

Für den im ADAC-Haus am Prinzregentenufer geplanten Dachgeschossausbau waren im Vorfeld umfangreiche Untersuchungen und Planungsabstimmungen notwendig. Die Besonderheit des Dachgeschosses liegt in der Konstruktion der Dachhülle aus Eisenbeton, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit unter Denkmalschutz steht. So kam zur denkmalgerechten Sanierung und dem Ausbau des Daches zu zwei Wohneinheiten eine umfangreiche Betoninstandsetzung hinzu.

Zur Sicherung des Erhalts der Betonkonstruktion wurde Haustechnik und Bauphysik mit eingebunden und ein gemeinsames Konzept erarbeitet. Neben Dämmarbeiten an der Hülle und partiell eingebauten Bauteilheizungen ist die Lüftungsanlage zur Regulierung der Luftfeuchte entscheidend, um eine weitere Karbonatisierung des Betons zu hemmen. Außerdem musste die Decke mittels aufgeklebter CFK-Lamellen statisch ertüchtigt werden. 

Gestalterisch spielt der sichtbar belassene historische Eisenbeton eine entscheidende Rolle. Im Kontrast zu dessen rauer Oberfläche wurden klar gegliederte moderne Einbauten vorgesehen. Installationen verstecken sich hinter Zierverkleidungen und Deckensegeln. Zur Belichtung wurden auf der Hofseite neue Dachflächenfenster als beheizte Lamellenfenster in den Sargdeckel geschnitten.

Weitere Projekte